BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Vaskuläre Demenz

Vaskuläre Demenzen entstehen infolge von Durchblutungsstörungen im Gehirn.

 

Wenn die Gefäße verengt, verstopft oder verkalkt sind, kann es zur Unterversorgung mit Blut und dadurch zur Unterversorgung mit Sauerstoff kommen.

 

Diese führt in der Folge zum Absterben von Nervenzellen und löst die typischen Symptome aus.

 

Es gibt eindeutige Risikofaktoren für Durchblutungsstörungen. Diese sind unter anderem Bewegungsmangel, Nikotin- und Alkoholkonsum, Diabetes mellitus, Übergewicht, zu hohe Blutfettwerte oder auch Bluthochdruck.

 

Senkt man diese Faktoren, so senkt man auch sein individuelles Risiko, an einer vaskulären Demenz zu erkranken.

Kugel

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

28. 10. 2020
 
09. 11. 2020
 
18. 11. 2020