Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteDemenz Partner | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stellungnahme der DAlzG zum Internationalen Tag der Pflege

10. 05. 2023

Stellungnahme unseres Bundesverbandes der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz zum Internationalen Tag der Pflege am 12.5.23:

 

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) fordert zum Tag der Pflege am 12. Mai die Bundesregierung auf, die dramatische Situation in der Pflege endlich ernst zu nehmen und mit einer wirklichen Reform der Pflegeversicherung darauf zu reagieren.

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland steigt jedes Jahr weiter an. Ende 2022 lebten rund 4,1 Millionen Pflegebedürftige zu Hause, weitere 800.000 in Pflegeeinrichtungen. Die Pflege zu Hause übernehmen zum ganz überwiegenden Teil An- und Zugehörige, ohne sie würde das Versorgungssystem zusammenbrechen. Gerade die Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung bedeutet meist einen Einsatz rund um die Uhr und ist häufig sehr belastend. „Angehörige können diese Aufgabe nicht dauerhaft ohne Unterstützung leisten“, sagt Monika Kaus, Vorsitzende der DAlzG. „Aktuell sind professionelle Pflegeangebote aber immer weniger verfügbar – seien es Plätze in der Tagespflege, der Kurzzeitpflege oder auch Hilfe bei der Körperpflege durch ambulante Pflegedienste. Deshalb wird die Unterstützung durch informelle Helferinnen und Helfer – vor allem aus der Nachbarschaft, dem Freundes- und Verwandtenkreis sowie durch freiwillig Engagierte – für die Familien notgedrungen immer wichtiger.“

Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung wird zwar seit Jahren diskutiert, doch das Pflege-Unterstützungs- und Entlastungsgesetz (PUEG), das vom Bundesgesundheitsministerium vorgelegt wurde und am 12. Mai 2023 in erster Lesung in den Bundesrat gebracht wird, ist weit von einer solchen Reform entfernt. „Dem Entwurf fehlt eine Vision für die Gestaltung einer Pflege- und Versorgungsstruktur, die den Bedürfnissen der Betroffenen und ihrer An- und Zugehörigen gerecht wird“, sagt Saskia Weiß, Geschäftsführerin der DAlzG.

 

Den vollständigen Text der Stellungnahme finden Sie unter https://www.deutsche-alzheimer.de/artikel/deutsche-alzheimer-gesellschaft-zum-internationalen-tag-der-pflege-wir-brauchen-jetzt-eine-echte-reform-der-pflegeversicherung

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

17. 06. 2024

 

18. 06. 2024

 

25. 06. 2024 - Uhr bis Uhr